Bayerische Talente glänzen bei den 4. Youth Olympic Games 2024

Die 4. Youth Olympic Games in Gangwon (Südkorea) sind Geschichte, und wir können mit großer Freude auf die herausragenden Leistungen unserer bayerischen Athletinnen und Athleten zurückblicken. Vom 19. Januar bis zum 1. Februar 2024 fanden die Spiele statt und setzten die Erfolgsgeschichte der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang & Gangwon fort.

Der Bayerische Skiverband ist stolz darauf, dass insgesamt 22 unserer talentierten Sportlerinnen und Sportler das Team Deutschland repräsentierten und bei den Wettkämpfen in den Jahrgängen 2006 bis 2009 mit großem Engagement antraten. Diese Nominierung ist Teil einer starken deutschen Mannschaft, die insgesamt 90 Athleten umfasste.

Die Jugendlichen zeigten eindrucksvoll, dass der bayerische Wintersportnachwuchs international konkurrenzfähig ist. Die Gesamtbilanz der Medaillenausbeute kann sich sehen lassen: Insgesamt wurden 4 Bronze-, 2 Silber- und 3 Goldmedaillen erkämpft. Diese herausragenden Erfolge trugen maßgeblich dazu bei, dass Deutschland im Medaillenspiegel auf einem beeindruckenden zweiten Platz hinter Italien und vor Südkorea landete.

Mit Stolz können wir verkünden, dass 9 von insgesamt 13 Medaillen des Deutschen Skiverbands (DSV) von unseren bayerischen Sportlerinnen und Sportlern gewonnen wurden. Diese Erfolge spiegeln nicht nur die individuellen Leistungen wider, sondern sind auch das Resultat einer erfolgreichen Nachwuchsförderung durch den Bayerischen Skiverband.

Herbert John, Präsident des Bayerischen Skiverbandes äußerte sich zu den erfolgreichen Leistungen der Nachwuchsathleten des BSV mit den Worten: „Die Youth Olympic Games 2024 waren ein großartiges Schaufenster für den bayerischen Wintersportnachwuchs. Diese Erfolge sind der Beweis für die hervorragende Arbeit unserer BSV-Trainerinnen und Trainer und die unermüdliche Anstrengung unserer Athletinnen und Athleten. Wir sind stolz darauf, den bayerischen Wintersport auf internationaler Ebene zu repräsentieren und freuen uns auf die kommenden Herausforderungen und Erfolge unserer jungen Sportlerinnen und Sportler.“

 

Medaillen der BSV-Athleten:

Gold:

  • Benno Brandis – Ski Alpin (Super G)
  • Niklas Höller – Skicross
  • Sarah Hofmann & Lena Einsiedler – Skilanglauf (Staffel)

Silber:

  • Korbinian Kübler – Biathlon (Single-Mixed-Staffel)
  • Charlotte Grandinger – Ski Alpin (Slalom)

Bronze:

  • Romy Ertl – Ski Alpin (Alpine Kombination)
  • Muriel Mohr – Freeski (Slopestyle)
  • Muriel Mohr – Freeski (Big Air Contest)
  • Jonathan Gräbert – Nordischen Kombination (Normal Hill HS109/6,0 Km)

Fotos: Team Deutschland | Tobias Reetz

Post Author: Lea Leddin