Benediktinerabtei Ettal

koop-benediktiner-abteiBildung ist seit jeher ein Hauptanliegen der Benediktiner. Dabei geht es nicht nur um die Vermittlung von Wissen sondern um den ganzen Menschen in Einheit von Geist, Seele und Leib. Seit dem 18. Jahrhundert können auch im Kloster Ettal junge Menschen miteinander lebenund so Sozialkompetenz entwickeln, mit- und voneinander lernen umso ihren schulischen Alltag zu meistern und selbst entdecken, welche Wege das Leben für sie offen hält.
Das Gymnasium ist ein mit ca. 430 Schülerinnen und Schülern vergleichsweise kleines humanistisches Gymnasium mit neusprachlichem Zweig. In der 5. Klasse wird zusätzlich zu Latein als erster Fremdsprache auch Englisch als zweistündigen „Pick-up-Kurs“ unterrichtet.
An sechs Tagen in der Woche wird Unterricht erteilt. Auf diese Weise bleiben die Nachmittage in der Unter- und Mittelstufe von Pflichtunterricht frei für Sport, Musik, Hausaufgabenstudium, Spiel und Freizeit. Auch gibt es als Ausgleich für den Samstagsunterricht einige zusätzliche Ferientage. Das Internat beherbergt zurzeit ca. 60 Schüler, ab dem Schuljahr 2016/2017 werden auch Mädchen aufgenommen.

Kooperation

Kooperation

In Kooperation mit dem Bayerischen Landessportverband (BLSV), dem Bayerischen Skiverband e.V. (BSV) und dem Skigau Werdenfels wird angehenden Leistungssportlern künftig eine sportliche und schulische Heimat in der Bergwelt der Ammergauer Alpen geboten. Zielsetzung ist es, die teils konkurrierenden Bedürfnisse von Schule und Sport zu harmonisieren. Hierzu werden die Sportler in die Trainingsgruppen der umliegenden Vereine, des Skigau Werdenfels und des Trainingsstützpunktes Garmisch-Partenkirchen integriert. Die hervorragenden Sportstätten rund um Garmisch-Partenkirchen ermöglichen sportliches Training auf höchstem Niveau.
Leistungssportlich orientierte Schüler profitieren unter anderem durch zielgerichtete Unterrichtsbefreiungen, Nachführunterricht und Schulaufgabenbefreiungen nach Wettkämpfen. Dies dient zur Nachholung des durch Training und Wettkampf verpassten Unterrichtsstoffes. Neben der Unterstützung durch die Lehrkräfte, ein Mentoring-Programm sowie engen Absprachen zwischen Schule und Sport ist vor allem aber auch eine Eigeninitiative der jungen Sportler erforderlich.

Das Angebot wird ab dem Schuljahr 2016/2017 eingerichtet und richtet sich an angehende ambitionierte Leistungssportler und –Sportlerinnen, die Mitglied in einem Skiverein des BSV sind. Für eine optimale Förderung wird ein Einstieg ab der fünften Klasse vorgeschlagen. Für die Unterbringung und schulische Betreuung stehen unterschiedliche Modelle zur Verfügung.

Aufnahme

Sportliche Aufnahmebedingungen

Die sportlichen Aufnahmekriterien sind wie folgt festgelegt:

  • Gesundheitliche Eignung:Sportmedizinisches Attest.
  • Sportliche Eignung:Bestätigung des eingebundenen Sportfachverbandes.

Über die sportliche Eignung entscheidet der zuständige Sportfachverband auf der Grundlage der folgenden sportartspezifischen Kriterien:

Kriterien Ski alpin:
Jgst. 5:

  • Bestandener sportmotorischer Test (Inhalte und Termin werden auf Anfrage bekannt gegben) und
  • JG 2005: Spitzenplatz in Regionalwettberb (Gesamtrang 1-10);
  • JG 2004: Qualifikation zu DSC U12 oder in Regionalserie Kids-Cross (Region 1a, Region3, Region 4, Region 5) Top 20 in der Region;
  • das jeweilige PZW kann zusätzlich eine Sichtung auf Schnee („Schneetest“) voraussetzen. Informationen diesbezüglich über die Trainer und PZW Leitung

Jgst. 6:

  • Jg. 2003/2004: Qualifikation zu DSC U12 oder in Regionalserie Kids-Cross (Region 1a, Region 3, Region 4, Region 5) Top 20 im Jahrgang oder Trainerempfehlung Landesverbandstrainer;
  • Jg. 2002: Top 60 der DSV-Jahrgangsrangliste oder Trainerempfehlung Landesverbandstrainer;

Jgst. 7:

  • Jg. 2002: Top 60 der DSV-Jahrgangsrangliste oder Trainerempfehlung Landesverbandstrainer;
  • Jg. 2001: Top 50 der DSV-Jahrgangsrangliste oder Trainerempfehlung Landesverbandstrainer;

Jgst. 8:

  • Jg. 2001: Top 50 der DSV-Jahrgangsrangliste oder Trainerempfehlung Landesverbandstrainer;
  • Jg. 2000: Top 40 der DSV-Jahrgangsrangliste oder Trainerempfehlung Landesverbandstrainer;

Kriterien Biathlon, Langlauf, Nordisch und Skisprung:

  • Jgst. 5: Sichtung mit verbindlichem allgemeinen sportmotorischen Test und ggf. Schneetest;
  • Ab Jgst. 6: Teilnahme an Bayerischen Meisterschaften oder Deutscher Schülercup; Im Langlauf wird bei zu jungen Schülern das Kriterium Platzierung unter den besten 15 in der jeweiligen regionalen Rennserie herangezogen (Gesamtwertung der Altersklasse);

Bitte beachten Sie:

  • Gibt es für eine Klasse mehr geeignete Bewerber als Plätze, entscheidet über die Aufnahme der Schulleiter.
  • Der Verbleib in der Förderung setzt die regelmäßig festzustellende schulische und leistungssportliche Eignung voraus
  • In einzelnen Grenzfällen entscheidet der jeweilige Landestrainer.

 

Ansprechpartner

Ansprechpartner für sportliche Belange
Domink Feldmann
stellvertretender Geschäftsführer/Sportkoordinator

Tel: 089/15702298

Mail: dfeldmann@bsv-ski.de 

Ansprechpartner für Belange der Schule und des Internats
Frater Gregor Beilhack OSB 

Tel: 08822/ 746610

Mail: direktoriat@internat-ettal.de