Starker Schneefall kann Skiliga Bayern Rennen am Sudelfeld nicht stoppen

Sudelfeld Schnee 2Der FC Lengdorf war am vergangenen Wochenende Ausrichter des dritten und vierten Rennen der Rennserie Skiliga Bayern. Auf dem Programm standen jeweils ein Riesenslalom und Slalom. Diese wurden zugleich als Deutschlandpokalrennen ausgetragen.

Das Organisationsteam des FC Lengdorf schuftete beide Tage mit ca. 20 Personen. Folglich gelang es dem Veranstalter trotz ungünstiger Wetterbedingungen allen Teilnehmern die nahezu gleichen Bedingungen auf der harten, aber griffigen Rennpiste zu schaffen. An beiden Tagen waren jeweils ca. 100 Skirennläufer aus ganz Deutschland am Start um sich spannende Rennen zu liefern und ihre Besten zu ermitteln.

Im Riesenslalom sowie im Slalom waren zwischen Sieger und Platzierten nur wenige Hundertstel. Die kompletten Ergebnislisten finden Sie unter www.rennmeldung.de. Bei den Mannschaften der Skiliga Bayern entwickelte sich ein spannendes Duell zwischen der Mannschaft des bisherigen Tabellenführer ASV – Nord I und der Mannschaft RG Gau Werdenfels. An beiden Renntagen konnte die Mannschaft RG Gau Werdenfels einen knappen Sieg einfahren und ASV – Nord I auf Platz zwei verweisen. Bei den ersten Rennen der Saison war es genau umgekehrt, sodass zur Zeit RG Gau Werdenfels und ASV – Nord I gemeinsam die Skiliga Bayern Tabelle anführen. Die weiteren Tagesplatzierungen finden Sie in der Tabelle unten.

Sudelfeld 2Am Sonntag bescherte der Wettergott ca. 20 cm Neuschnee und ununterbrochen starken Schneefall. Trotzdem schaffte es der FC Lengdorf eine Rennpiste herzurichten, sodass der Slalom mit einer halben Stunde Verspätung gestartet wurde und der erste Durchgang durchgeführt werden konnte. Da der Schneefall immer stärker wurde beschloss man einstimmig auf einer Mannschaftsführersitzung, den zweiten Durchgang zur Sicherheit der Rennläufer nicht mehr zu starten. Daher kann der Slalom nicht als DSV Punkterennen gewertet werden, zählt aber als Deutschlandpokalrennen und für die Skiliga Bayern.

Wir freuen uns auf weitere spannende Kämpfe der Teams um den Titel des „Bayerischen Mannschaftsmeister Ski Alpin 2019“ in der Skiliga Bayern, welche von den Sparkassen und der Versicherungskammer Bayern unterstützt wird.

Riesenslalom Skiliga Bayern mit DP – Wertung am Samstag 02.02.2019

Damen: Herren:
1. MUELLER Lydia, SC Schoeneck

2. BERNHARD Laura, ESV Lindau

3. HEUMANN Kathrin, WSV Oberaudorf

1. LECHNER Leopold, TSV Ottobeuren

2. JERGER Fabian, WSV Kiefersfelden

3. BAUER Andreas, SC Bergen

 

Damen U18: Herren U 18:
1. BERHARD Laura, ESV Lindau

2. GREIMEL Marina, WSV Glonn

3. RICHTER Letizia, SC Neustadt-Aisch

 

1. LECHNER Leopold, TSV Ottobeuren

2. FLORITZ Nico, WSV Peiting

3. FRIBERT Henrik, WSV Glonn

 

Mannschaftswertung:
1.  RG Gau Werdenfels

2. ASV – Nord I

3. RG Bayern Nord

4. Team Landkreis Erding

5. ARGE Ski Ebersberg

6. ASV – Nord II

 

Skiliga Bayern mit DP – Wertung am Sonntag 03.02.2019

Damen: Herren:
1. MUELLER Lydia, SC Schoeneck

2. WILKE Kimberly, SC Bonn

3. WIDL Franziska, FC Lengdorf

 

1. LECHNER Leopold, TSV Ottobeuren

2. ENGELS Simon, SC Partenkirchen

3. WILKE Jeremias, SC Bonn

 

Damen U18: Herren U 18:
1. BERHARD Laura, ESV Lindau

2. GREIMEL Marina, WSV Glonn

3. WIELAND Lea Marie, TSV Gersthofen

 

1. LECHNER Leopold, TSV Ottobeuren

2. ROSENKRANZ Max, Blau Gelb Marburg

3. STEINDL Tobias, Team 3000 Oberpfalz

 

Mannschaftswertung:
1. RG Gau Werdenfels

2. ASV – Nord I

3. Team Landkreis Erding

4. ARGE Ski Ebersberg

5. RG Bayern Nord

6. Team Bayerwald I

7. ASV Nord II

Alle weiteren Infos zur Skiliga Bayern presented by Sparkasse und Versicherungskammer Bayern finden Sie hier

Post Author: BSV