Stubaital 2024: Highlights der BSV Landeslehrteamschulung

Vom 10. bis 12. Mai 2024 versammelte sich das Landeslehrteam des Bayerischen Skiverbandes zu einer Schulung am Stubaier Gletscher. Bei strahlendem Sonnenschein und mit der Unterstützung des BSV-Maskottchens SchorSki fand ein Wochenende voller sportlicher Fortbildung und geselligem Beisammensein statt.

Nachdem alle Teilnehmenden des Landeslehrteams für Ski Alpin und Telemark herzlich im Medrazer Hof begrüßt wurden, wurde Christian Fischer für sein langjähriges Engagement und seine unermüdliche Arbeit im Skisport mit einem Ehrenbrief ausgezeichnet. Besondere Würdigung erfuhr auch Robert Kleebauer, der über drei Jahrzehnte lang das Landeslehrteam prägte und zwanzig Jahre lang als Lehrreferent im Allgäuer Skiverband tätig war. Anschließend teilte Hanna Linke aus der Geschäftsstelle des BSV wichtige Informationen und Updates mit, bevor Christian Fischer den neuen Lehrplan für Ski Alpin vorstellte. Zum Abschluss informierte Katharina Thiele über das wichtige Thema „Safe Sport“ im BSV, dem in der kommenden Saison besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden soll.

Auf den Pisten des Stubaier Gletschers lag der Fokus dieses Jahr auf den neuen Lehrplänen Schneesport und Alpin. Gefolgt von einem entspannten Austausch auf der Grawa Alm, wo sich die Teilnehmenden bei Getränken und einer Jausen stärken und weiter vernetzen konnten.

Bei strahlendem Sonnenschein und guter Stimmung fand die Veranstaltung ein Ende, während sich alle Teilnehmenden auf die kommende Saison und die Umsetzung des Gelernten freuen. Die Landeslehrteamschulung 2024 des BSV im Stubaital war ein voller Erfolg, geprägt von fachlichem Austausch, sportlicher Weiterbildung und unvergesslichen Momenten. Bis zum nächsten Mal!

 

Post Author: BSV