Aus- & Fortbildung Snowboard

Die Ausbildung wird in 3 Stufen gegliedert, beginnend mit der DSV Grundstufe (Trainer C Breitensport) als erste zu absolvierende Qualifikation. Der DSV Instructor (Trainer B Breitensport) stellt das zweite Ausbildungslevel dar, gefolgt vom DSV Snowboardlehrer (Trainer A Breitensport) als höchste Qualifikationsstufe.
Die Ausbildung zur DSV Grundstufe (Trainer-C Breitensport) ist die erste Ausbildungsstufe im Snowboard-Lehrwesen. Sie wird nach den Richtlinien des DOSB durchgeführt.

Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung umfasst unter anderem:
  • theoretische Umfänge in den Bereichen (Trainingslehre, Sportpsychologie, Risikomanagement, Ökologie, Methodik/Didaktik, u.v.m)
  • praktische Umfänge zur Gestaltung eines Snowboardkurses für Anfänger und Fortgeschrittene
  • umfangreiche praktische methodisch-didaktische Ausbildung
  • snowboardtechnische Weiterbildung
Der Trainer-C Breitensport deckt nach dem Ausbildungskonzept die ersten Könnenstufen der Snowboardschüler ab. Er startet demnach bei Einsteigern und behandelt das Erlernen der Fahrtechnik bis in den Bereich der Fortgeschrittenen hinein.

Zulassungsvoraussetzungen

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:
  • Mitgliedschaft in einem Verein des BSV
  • Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs (9 Unterrichtseinheiten, nicht älter als 2 Jahre)
  • Vollendung des 16. Lebensjahres
  • angemessenes sportliches Können in der Disziplin Snowboard
  • Spaß am Snowboarden und im Umgang mit anderen Menschen
  • rechtzeitige Anmeldung
  • Registrierung beim DSV Card-Service inkl. Bestellbestätigung für das DSV Leistungspaket

Ablauf

Die Ausbildung zum Trainer-C Breitensport umfasst 120 Lerneinheiten, die in folgende Lehrgänge gegliedert werden:
  • Theorielehrgang (2 Tage)
  • Praxislehrgang auf Schnee (2 Tage)
  • Schneelehrgang mit Prüfung (6 Tage)
Zum Erwerb der Grundstufenausbildung ist die Teilnahme an allen Lehrgängen Pflicht. Die Ausbildung muss innerhalb von zwei Jahren abgeschlossen werden. Nach Abschluss der Ausbildung und bestandener Prüfung erfolgt die Lizenzvergabe.

Unterlagen & Material

Die Ausbildungen des Deutschen Skiverbandes basieren auf den aktuellen Lehrschriften des DSV. Diese sind für Sie als angehenden Übungsleiter eine wichtige Grundlage und begleiten Sie auch während Ihrer späteren Tätigkeit im Verein. Unbedingt vorhanden sein müssen:
  • DSV Lehrplan Snowboard
  • DSV Theorielehrbuch
  • DSV Lehrplan Freeride & Risikomanagement

Termine

Der DSV Instructor (Trainer-B Breitensport) bildet die zweite Ausbildungsstufe und führt bei bestandener Prüfung zu dem international anerkannten IVSI Snowboardlehrer.

Zulassungsvoraussetzungen

Folgende Voraussetzungen sollten Sie mitbringen:
  • Mitgliedschaft in einem Verein des BSV
  • Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs (9 Unterrichtseinheiten, nicht älter als 2 Jahre)
  • Vollendung des 17. Lebensjahres
  • Angemessenes sportliches Können in der Disziplin Snowboard
  • Spaß am Snowboarden, Unterrichten und im Umgang mit anderen Menschen
  • Gültige Grundstufe/ Trainer C Breitensport
  • Rechtzeitige Anmeldung

Ablauf

Um den DSV-Instructor ablegen zu können, werden 60 LE benötigt. Diese Bedingung wird bei dem erforderlichem Schneelehrgang mit Theorie, Praxis, Methodik und Prüfung (Lehrgangsumfang 6 Tage) erfüllt.

Unterlagen & Material

Zum Heimstudium als auch als Grundlage für die Lehrgänge dient die folgende Literatur:
    • DSV Lehrplan Snowboard
    • DSV Theorielehrbuch
    • DSV Lehrplan Freeride & Risikomanagement
    • Weitere Literatur siehe Ausschreibung
Bitte die angegebene Literatur im Voraus kaufen – diese wird bei den Lehrgängen benutzt und kann hier gekauft werden.

Termine

Der DSV-Snowboardlehrer (Trainer-A Breitensport) stellt die höchste Ausbildungsstufe im Lehrwesen des Deutschen Skiverbandes dar. Dabei erfolgt eine umfangreiche Ausbildung in den Bereichen Fachwissen, Methodik/Didaktik sowie Technik. Ziel der Ausbildung ist die Erreichung eines durchgängig hohen Niveaus in allen Facetten des Snowboardens. Die Ausbildung zum Trainer-A Breitensport wird durch den Deutschen Skiverband durchgeführt. Termine sowie weitere Informationen finden Sie dort auf der Website.
Fortbildungen zur Lizenzverlängerung für die Ausbildungsstufen Grundstufe und Instructor (Trainer C und B Breitensport) werden vom Bayerischen Skiverband organisiert und durchgeführt. An dieser Stelle bieten wir jährlich folgende Themen an:
Persönliches Fahrkönnen Dieses Thema ist seit Jahren das beliebteste in unserem Fortbildungsprogramm. Wir arbeiten in den verschiedenen Kompassbereichen am „persönlichen Fahrkönnen“ - der Name ist hier ganz klar Programm! Je nach Möglichkeiten und Bedingungen im Skigebiet gehen wir sehr gerne auch auf die Vorlieben der Teilnehmer mit ein.
Methodik und Unterrichtsgestaltung Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die ihre Methodikkenntnisse vertiefen wollen. Anhand konkreter Beispiele werden die methodische Vorgehensweise und der "rote Faden" bei der Übungsauswahl aufgezeigt und trainiert. Hierbei wird, je nach Wunsch der Teilnehmer, auf verschiedene Könnensstufen und Kompassbereiche eingegangen.
Vorbereitung Instructor Diesen Lehrgang empfehlen wir allen, die den DSV Instructor absolvieren möchten und sich aber noch nicht sicher genug im Bereich Technik fühlen.  Zusätzlich zur Grundstufe kommen beim Instructor noch die Bereiche SBX und Kicker hinzu, in die bei diesem Lehrgang bereits hineingeschnuppert wird. Durch ausgiebige Übungsmöglichkeit und persönliches Feedback für jeden einzelnen werden die Teilnehmer optimal auf die Anforderungen des Wochenlehrgangs vorbereitet.
Freestyle Basic Der Lehrgang ist für alle bestimmt, die erste Erfahrungen im Bereich Freestyle sammeln wollen oder sich trotz der bestandenen Grundstufe noch etwas unsicher fühlen. Es geht darum, die Basics des Freestyles mit all seinen Facetten kennen zu lernen und die eigenen Fähigkeiten, sowohl im Pistenfreestyle, als auch im Park (z.B. kleinere Kicker und einfache Boxen) weiter auszubauen. Der Lehrgang kann auch ohne DSV Grundstufe absolviert werden!
Freestyle Advanced Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die sich im Funpark bereits wohl fühlen und für die einfache Boxen zu fahren oder kleine bis mittelgroße Kicker zu springen kein Problem mehr darstellt. Der Schwerpunkt des Lehrgangs liegt auf der Erarbeitung von Trickkombos auf der Box, dem ersten Anspringen von Rails und auf den ersten Rotationen am Kicker.
Freestyle Girlscamp Girls only! Wenn Ihr Lust habt, nur allein unter Mädels den Park unsicher zu machen und Euch beim Pistenfreestyle ein wenig auszutoben, dann ist der Lehrgang genau das richtige für Euch!
Freeride Oftmals von Frau Holle geküsst kursiert dieser Lehrgang auch als Powder Lehrgang, wenngleich es natürlich keine Garantie gibt. Doch nicht nur im Bestfall bietet das Fahren im Gelände zahlreiche Möglichkeiten und Herausforderungen. Wir geben Euch Einblicke in Themen wie Risikomanagement und Routenwahl. Natürlich kommt auch die Fahrpraxis keineswegs zu kurz. Die Fahrtechnik wird es euch danken!
Tour - Basic Ein immer größerer Kreis von bergbegeisterten Wintersportlern tauscht den Skilift gegen die eigene Muskelkraft, um auf den Gipfel zu kommen und im Anschluss unverspurte Hänge bei der Abfahrt genießen zu können. Zu diesem Kreis gehören aber nicht nur Skifahrer, sondern auch immer mehr Snowboarder, die mit dem Splitboard oder mit Schneeschuhen den Aufstieg antreten. Für alle, die auch gerne in diesen Bereich hineinschnuppern möchten, bieten wir diesen Basislehrgang an. Dabei sind wir abseits der Skilifte am Berg unterwegs und bringen Euch die Grundlagen des Bereichs Tour näher. Dazu gehört neben dem Umgang mit dem Material auch der Bereich Risikomanagement.
Tour - Advanced Diese Fortbildung ist für alle gedacht, die bereits erste Erfahrungen beim Tourengehen gemacht haben. Zusammen mit einem professionellen Tourenführer werden wir gemeinsam am Freitagabend unsere Tour planen und am Samstag und Sonntag am Berg sein. Neben dem Erlebnis am Berg werden auch die erfahrenen Tourengeher unter Euch noch einiges über das Thema Tourenplanung und Riskmanagement lernen.
Snowboardcross SBX Zielgruppe dieses erlebnisreichen Lehrgangs sind Snowboardlehrer, die Einblicke in den Bereich SBX bekommen wollen. Auf der Strecke der sbxTrophy & Bayerischen Meisterschaft in Grasgehren erarbeiten wir die verschiedenen Techniken und Strategien, die wir für ein SBX Rennen brauchen. Zudem streben wir auch eine Rennteilnahme an.
Termine und Anmeldung
Hier gelangen Sie zu den BSV Fortbildungsterminen sowie zur Anmeldung.
Fortbildung zur Lizenzverlängerung für DSV-Snowboardlehrer (Trainer A Breitensport) und Inhaber einer Leistungssport-Lizenz werden vom Deutschen Skiverband angeboten. Hier gelangen Sie zu den Terminen.
Franziska Welzmüller

Franziska Welzmüller

BSV Ansprechpartnerin Aus- & Fortbildung

Tel: 089/15702324; Mail: franziska.welzmueller@bsv-ski.de

Florian Adamek

Florian Adamek

BSV Referent Snowboard

Mail: lehrwesen@bsv-snowboard.de