5 Deutsche Siege bei 6 Junioren FIS Rennen (NJR) in Pfelders/Südtirol

pfelders-2

Erfolgreiches Rennwochenende für Bayerische Athleten  in Pfelders im Passeiertal

Beim nachgeholten Riesenslalom am Freitag kamen Yannick Kuhnle (SV Hindelang) und Jonas Stockinger (SC Herzogsreut) am besten mit der Startverschiebung zurecht. Mit großem Vorsprung setzten sich die beiden BSV-Läufer von der internationalen Konkurrenz ab. Der junge Bayerwälder Jonas Stockinger gewann die U18 vor den beiden Italienern Diego De Zan und Tommaso Nardi.

NJR RS Herren:

1.Platz: Yannick Kuhnle GER 1:57,30 Min.
2.Platz: Stockinger Jonas GER 1:57,40 Min.
3.Platz: Riccucci Alessandro ITA 1:58,79 Min.

 

Int. U18 Herren RS:

1.Platz: Stockinger Jonas GER 1:57,40 Min.
2.Platz: De Zan Diego ITA 1:59,09 Min.
3.Platz: Nardi Tommaso ITA 1:59,62 Min.
4.Platz: Frost Roman GER 1:59,90 Min.

Überraschend gewann Nora Brand vom SC Starnberg ihr erstes internationales Rennen. Mit Laufbestzeit im 2. Durchgang verwies Nora die Garmischerin Martina Ostler auf den zweiten Platz. Den dritten Rang belegte Magdalena Haas aus Südtirol.

NJR RS Damen:

pfelders

1.Platz: Brand Nora GER 2:04,81 Min.
2.Platz: Ostler Martina GER 2:05,47 Min.
3.Platz: Hass Magdalena ITA 2:05,65 Min.

Int. U18 Damen RS:

1.Platz: Brand Nora GER 2:04,81 Min.
2.Platz: Willibald Martina GER 2:06,13 Min.
3.Platz: Berger Franziska GER 2:08,06 Min.
4.Platz: Floetgen Leonie GER 2:08,89 Min.
5.Platz: Flamm Paula GER 2:08,46 Min.
6.Platz: Loipetsberger Lisa Marie GER 2:08,74 Min.

Den Herren Riesenslalom gewann der Italiener Luca Taranzano knapp vor seinem Landsmann Alessandro Riccucci. Dahinter platzierten sich Jan Zabystran und der Allgäuer Yannick Kuhnle. Der Tscheche Jan Ouvin gewann knapp vor Jonas Stockinger die U18 Wertung.

NJR RS Herren:

1.Platz: Taranzano Luca ITA 2:00,65 Min.
2.Platz: Riccucci Alessandro ITA 2:00,81 Min.
3.Platz: Zabystran Jan CZE 2:01,09 Min.
4.Platz: Yannick Kuhnle GER 2:01,28 Min.

Int. U18 Herren RS:

1.Platz: Ouvin Lan CZE 2:01,78 Min.
2.Platz: Stockinger Jonas GER 2:01,87 Min.
3.Platz: Nardi Tommaso ITA 2:03,62 Min.

Im Slalom am Sonntag gab es bei den Damen einen Bayerischen Doppelsieg. Nach einer langen Verletzungspause siegte Martina Willibald von SSC Janchenau mit zwei sicheren Läufen vor Martina Ostler (SC Garmisch). Die U18 Wertung war ganz in Bayerischer Hand. Mit ihrem Sieg bestätigte Nora Brand vom SC Starnberg ihre gute Form. Dahinter platzierten sich ihre Mannschaftskolleginnen Paula Flamm (ASV Großholzhausen), Luisa Mangold (SC Garmisch) und Isabella Feistl (SC Dingolfing).

NJR SL Damen:

1.Platz: Willibald Martina GER 1:25,93 Min.
2.Platz: Ostler Martina GER 1:26,82 Min.
3.Platz: Mercuri Laura SUI 1:27,34 Min.

Int. U18 Damen SL:

1.Platz: Brand Nora GER 1:27,44 Min.
2.Platz: Flamm Paula GER 1:29,44 Min.
3.Platz: Mangold Luisa GER 1:29,53 Min.
4.Platz: Feistl Isabella GER 1:29,97 Min,

Mit einem Vorsprung von 1,64 Sekunden gewann Ferdinand Dorsch den Slalom der Herren. Mit zweimal Laufbestzeit verwies Ferdinand vom SC Schellenberg den älteren Francesco Galdiolo (Italien) sowie den Tschechen Patrik Benc auf die Plätze. Der Deutsche Roman Frost (SC Bayer Leverkusen) gewann die U18 Wertung.

NJR SL Herren:

pfelders-3

1.Platz: Dorsch Ferdinand GER 1:21,21 Min.
2.Platz: Galdiolo Francesco ITA 1:22,85 Min.
3.Platz: Benc Patrik CZE 1:22,86 Min.

 

Int. U18 Herren SL:

1.Platz: Frost Roman GER 1:23,69 Min.
2.Platz: Allegrini Riccardo ITA 1:24,57 Min.
3.Platz: Weingartner Lukas GER 1:24,99 Min.

Bei der Abschluss Siegerehrung bedankte sich Peter Namberger, Rennleiter und Rennbeauftragter vom Deutschen Skiverband, ganz besonders bei Alois Hofer, Geschäftsführer der Pfelderer Bergbahnen, für die Bereitstellung der Renn- und Trainingspisten. Er Lobte die gute Zusammenarbeit mit der Bergbahn und die herzliche Aufnahme im ganzen Dorf. Namberger verabschiede sich mit den Worten: „Wir werden wieder nach Pfelders kommen.“

 

Verfasst von Reinhold Merle, BSV Sportwart

Post Author: BSV