Christa Kinshofers „SKIKLINIK.com“ neuer Partner des Bayerischen Skiverbandes

Die neue Skisaison steht vor der Tür und pünktlich zum Start in den Winter 2020/2021 gehen der BSV und skiklinik.com eine längerfristige Kooperation ein. Den Stein ins Rollen brachte das Engagement von Christa Kinshofer und ihrem Mann Dr. Erich Rembeck beim alpinen Skizentrum in Bad Wiessee am Sonnenbichl, wo die SKIKLINIK.com künftig als Namensgeber

auftritt. Schnell war die Idee geboren, die Unterstützung in Richtung des gesamten BSV-Nachwuchses zu erweitern.

Warum eine Skiklinik? „Talent mit Verletzungspech“, so bezeichnete Bayern 1 jüngst die Initiatorin der Skiklinik, Christa Kinshofer. Nur zu oft musste sich diese nach einem Sturz wieder zurück an die Spitze kämpfen. Christa Kinshofer weiß genau, wovon sie spricht, wenn sie betroffenen Skifahrerinnen und Skifahrern rät: Ein Sturz ist nicht unbedingt das Ende einer Skikarriere, wenn die Verletzungen professionell mit dem Ziel behandelt werden, die Sporttauglichkeit des Einzelnen wiederherzustellen.

Bereits 2012 starteten Christa Kinshofer und Ihr Mann Dr. Erich Rembeck mit der Vision, verletzte Wintersportler wie Profisportler zu behandeln. Dazu gehört nicht nur die Möglichkeit, auch an Wochenenden verunfallte Alpinskifahrer, Snowboarder, Langläufer, Skispringer oder Ski-Crosser medizinisch auf schnellstem Wege zu beraten und zu versorgen, sondern auch auf Spezialisten in allen medizinischen Fachgebieten zurückgreifen zu können. Auch die koordinierte rehabilitative Nachsorge ist fester Bestandteil in der Versorgung.

Dr. Erich Rembeck freut sich, mit diesem medizinischen Konzept ab dieser Wintersaison, zudem die Aktiven des BSV betreuen zu dürfen.

Folgende Maßnahmen wurden daher für die anstehende Wintersaison getroffen:

  • Das medizinische Team verstärkt sich um die Sportorthopäden PD Dr. Peter Brucker, leitender Mannschaftsarzt der DSV-Nationalmannschaft Ski-Alpin und Dr. Alexander Rauch, Prof. Dr. Frank Martetschläger, PD Dr. Patrick Weber und PD Dr. Norbert Harrasser mit fünf hochkarätigen Medizinern.
  • Mit der Etablierung des MVZ ATOS München ist die Versorgung gesetzlich versicherter Patienten vollumfänglich gegeben.
  • Mit dem Christa Kinshofer Skizentrum Tegernseer Tal-Sonnenbichl unterstützen wir lokale Skivereine und den Nachwuchs-Skisport auch finanziell.
  • Der Markenname ist mit SKIKLINIK.com kürzer und prägnanter geworden. Wichtig ist, dass Christa Kinshofer als prominentes Gesicht von SKIKLINIK.com mit ihren Werten und Vorstellungen weiterhin Taktgeberin und Botschafterin bleibt.

 

Von der Zusammenarbeit profitieren künftig die rund 300 Kaderathletinnen und -athleten in den 10 olympischen Sportarten des BSV. Ihnen stehen erweiterte Betreuungsleistungen und eine medizinische Koordination durch SKIKLINIK.com zur Verfügung. So wird nach Vorbild des DSV beispielsweise eine „Aid App“ entwickelt, bei der die Abläufe im Verletzungsfall für Athleten und Trainer transparent dargestellt werden.

 

„Wir freuen uns, künftig mit SKIKLINIK.com einen professionellen Partner an unserer Seite zu haben und ein leistungsfähiges professionelles Betreuungssystem unterhalb der Strukturen der Nationalmannschaft auch für unsere Nachwuchssportlerinnen und -sportler anbieten zu können. Aber auch unsere Vereine und ihre Mitglieder profitieren hiervon und können im Fall der Fälle die Hotline kontaktieren,“ so BSV Geschäftsführer Wolfgang Weißmüller.

 

Alle, ob privat oder gesetzlich versichert, können nun bei der Behandlung und Rehabilitation auf die langjährige und professionelle Erfahrung von Sportmedizinern bauen. (Hotline: +49 176 2000 2000).

Post Author: BSV