Christina Winkler und Bastian Meisen gewinnen Junioren FIS Rennen (NJR) in Pfelders/Südtirol

Beim Saisonauftakt am Wochenende machten die warmen Temperaturen dem DSV als Veranstalter und den Rennläufern aus 23 Nationen Probleme. Nach einer bewölkten Nacht und Plusgraden war nur eine dünne Schneeschicht gefroren. Der Riesenslalom der Damen konnte nach mehrmaligen Unterbrechungen bei schwierigen Pistenverhältnissen aber doch noch durchgeführt werden.
Der geplante Herren RS musste leider aus Sicherheitsgründen abgesagt werden. Dieser Wettbewerb wird am kommenden Freitag in Pfelders nachgeholt.

Umso erfreulicher war der Sieg der deutschen Christiane Winkler beim ersten NJR RS Damen. Nach dem ersten Durchgang noch am zweiter Stelle liegend zeigte die 18-jährige Christiane vom SC Rottach-Egern einen guten und sicheren zweiten Lauf und siegte mit 50 Hundertstel Sekunden Vorsprung vor Bernadette Lorenz (AUT) und Francesca Fanti aus Italien.

NJR RS Damen:    

1. Platz Winkler Christiane GER 2:05,04 Min.
2. Platz Lorenz Bernadette AUT 2:05,58 Min.
3. Platz Fanti Francesca ITA 2:06,12 Min.

In der Int. Wertung U18 siegte die Italienerin Francesca Fanti vor Lana Zbasnik (CRO) und Laura Steinmair aus Italien. Nach einer langen Verletzungspause zeigte Luzia Dorsch vom SC Schellenberg ihre ansteigende Form und fuhr auf einen guten 6. Platz.

Int. U18 Damen RS:        

1. Platz Fanti Francesca ITA 2:06,12 Min.
2. Platz Zbasnik Lana CRO 2:06,81 Min.
3. Platz Steinmair Laura ITA 2:09,89 Min.

Am Sonntagmorgen klarte der Himmel auf und die Temperaturen sanken in den Minusbereich. Der Damen SL wurde vorgezogen, um für die Herren Rennen mehr Zeit für die Pistenpräparation zu gewinnen. Der anspruchsvoll gesteckte Kurs machte den jungen Damen Probleme und viele Rennläufer schieden aus. Am besten kam die Österreicherin Bernadette Lorenz mit dem Kurs zu Recht und siegte vor der jungen, talentierten Kroatien Ida Stimac und Kenza Lacheb aus Frankreich.

NJR SL Damen:

1. Platz Lorenz Bernadette AUT 1:28,57 Min.
2. Platz Stimac Ida CRO 1:28,94 Min.
3. Platz Lacheb Kenza FRA 1:30,32 Min.

Die U18 Wertung gewann mit großen Vorsprung die voll auf Angriff fahrende Ida Stimac aus Kroatien. Erwähnenswert war der 2.Platz von Paula Flamm, ASV Großholzhausen, nach ihrer einjährigen Verletzungspause. Den 3.Platz erreichte Ines Kaufmann knapp vor Carina Stuffer vom WSV Samerberg.

Int. U18 Damen SL:

1. Platz Stimac Ida CRO 1:28,94 Min.
2. Platz Flamm Paula GER 1:33,38 Min.
3. Platz Kaufmann Ines ITA 1:34,49 Min.
4. Platz Stuffer Carina GER 1:34,51 Min.

k-161126_njr_fis_rs_pfelders-11
Aufgrund der noch zu weichen Piste entschied die Jury den Herren Lauf mit Wasser und dann mit Brezen Salz zu präparieren. Mit vereinten Kräften legten alle Trainer und Helfer vom örtlichen Pfelders los und zauberten in kürzester Zeit eine perfekte, harte Rennpiste. Am besten stellte sich der Garmischer Bastian Meisen auf die nun harten Pistenverhältnisse ein. Mit zweimal Laufbestzeit gewann der 2m große Bastian überlegen mit 1,18 Sekunden vor Piotr Habdas und dem Jungen Pawel Pyjas (beide aus Polen).

 NJR SL Herren:

1. Platz Meisen Bastian GER 1:23,43 Min.
2. Platz Habdas Piotr POL 1:24,61 Min.
3. Platz Pyjas Pawel POL 1:24,65 Min.

Der Pole Pawel Pyjas siegte in der U18 vor den beiden Italienern Tobias Kastlunger und Riccardo Allegrini.

Int. U18 Herren SL:

1. Platz Pyjas Pawel POL 1:24,65 Min.
2. Platz Kastlunger Tobias ITA 1:25,40 Min.
3. Platz Allegrini Riccardo ITA 1:27,20 Min

Bei der Siegerehrung bedankte sich Reinhold Merle als Rennleiter bei Alois Hofer, Geschäftsführer Pfelderer Bergbahnen, für die Bereitstellung der Renn- und Trainingspisten. Ein großes Lob gab es von Peter Namberger, Technischen Delegierter der FIS, an alle Trainer und den Helfern aus Pfelders für die gute Zusammenarbeit.
Am kommenden Freitag wird das ausgefallene NJR RS der Herren nachgeholt und am gleichen Wochenende finden wie geplant die nächsten NJR Rennen Damen/Herren im schneesicheren Pfelders (Südtirol) statt.

Bildquelle: www.foto-datzer.de

Halblech, den 29.11.16

Reinhold Merle  – BSV Sportwart

Post Author: BSV