Hirtl-Stangassinger und Pföderl neue deutschen Jugendmeister im Riesenslalom

k-Pf+Âderl 121617NJC_RS_M_158Bei winterlichen Verhältnissen mit Neuschnee, Wind und klirrender Kälte wurden am 16.12.2017 die Deutschen Jugendmeisterschaften beim FIS Rennen in Kaltenbach (Hochzillertal) ausgetragen. Die Helfer des Bayerischen Skiverbandes sowie die DSV-Nachwuchstrainer leisteten großen Einsatz, um trotz des vielen Neuschnees den jungen Athleten eine fahrbare Rennpiste anzubieten. Bei der Siegerehrung bedankte sich BSV-Sportwart Reinhold Merle bei allen für die gute Zusammenarbeit bei den schwierigen Verhältnissen.

Auf die ersten sieben Plätze in der FIS-Wertung setzten sich die Nachwuchs-Läuferinnen vom Deutschen Skiverband. Souverän holte sich die Chiemgauerin Katrin Hirtl-Stanggassinger vor der jungen Nora Brand aus München und Martina Ostler aus Werdenfels den Sieg.

Wertung FIS RS Damen:

1. Platz Hirtl-Stangassinger Karin GER 2:01,10 Min.
2. Platz Brand Nora GER 2:01,84 Min.
3. Platz Ostler Martina GER 2:02,55 Min.

Wertung DJM U21:

Den Titel und die Medaillen der Deutschen Jugendmeisterschaft im Riesenslalom bei den U21-Damen holten sich Katrin Hirtl-Stanggassinger vom WSV Königsee vor der Garmischerin Martina Ostler und Martina Willibald vom SSC Jachenau.

1. Platz Hirtl-Stangassinger Katrin WSV Königssee 2:01,10 Min
2. Platz Ostler Martina SC Garmisch 2:02,55 Min
3. Platz Willibald Martina SSC Jachenau 2:04,31 Min
4. Platz Mehner Julia ASC Oberwiesenthal 2:05,42 Min
5. Platz Ostler Katharina SC Garmisch 2:06,52 Min
6. Platz Neubrand Johanna Maria SZ Ludwigsburg 2:11,70 Min

Bei den U18-Damen konnte der Skiverband München mit Nora Brand, Lisa Marie Loipetssperger und Leonie Flötgen einen Dreifacherfolg feiern (alle SC Starnberg).

Wertung DJM U18:

1. Platz Brand Nora SC Starnberg 2:01,84 Min
2. Platz Loipetssperger Lisa Marie SC Starnberg 2:03,47 Min
3. Platz Flötgen Leonie SC Starnberg 2:03,53 Min
4. Platz Nagl Paulina SC Garmisch 2:04,64 Min
5. Platz Mezabrovschi Selana TV Schierling 2:05,27 Min
6. Platz Schelle Franziska SC Kreuth 2:05,29 Min

Die FIS-Wertung der Herren gewann der 21-jährige Vorarlberger Patrick Feuerstein vor Nikolaus Pföderl (Skigau Oberland). Zeitgleich belegten Bastian Meisen aus Werdenfels und der Österreicher David Aglassinger den dritten Platz.

Wertung  FIS RS Herren:

1. Platz Feuerstein Patrick AUT 1:54,59 Min
2. Platz Pföderl Nikolaus GER 1:55,28 Min
3. Platz Meisen Bastian GER 1:55,37 Min
3. Platz Aglassinger David AUT 1:55,37 Min

Deutscher Jugendmeister im Riesenslalom der U21-Herren wurde der Lenggrieser Nikolaus Pföderl. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Fabian Gratz (Werdenfels) und Fabian Himmelsbach (Allgäu).

 Wertung DJM U21 :

1. Platz Pföderl Nikolaus SC Lenggries 1:55,28 Min
2. Platz Gratz Fabian SC Altenau 1:55,47 Min
3. Platz Himmelsbach Fabian SC Sonthofen 1:55,47 Min
4. Platz Stockinger Jonas SC Herzogreuth 1:56,13 Min
5. Platz Fetscher Moritz SZ Ehingen 1:56,53 Min
6. Platz Frost Roman SC Bayer Leverkusen 1:56,85 Min

Die Goldmedaille bei den U18-Herren holte sich der Allgäuer Sebastian Amman vor dem Münchner Ole Schmetzer. Bronze ging an den Werdenfelser Alois Neff.

Wertung DJM U18:

1. Platz Amman Sebastian RG Burig Mindelheim 1:57,14 Min
2. Platz Schmetzer Ole SC Starnberg 1:57,39 Min
3. Platz Neff Alois SC Garmisch 1:58,40 Min
4. Platz Neuber Tobias SC Marktoberdorf 2:00,07 Min
5. Platz Hiemer Marvin SV Garmisch 2:00,54 Min
6. Platz Witte Linus SC Bad Aibling 2:00,61 Min

 

 Bildquelle: Paul Foto

 

Post Author: Julia Schlichter