Sich wie ein Snowboarder fühlen – BSV-Aktionstag an der Grundschule Landshut-Berg

k-GruppenfototAm letzten Schultag vor den Herbstferien war für die Schüler der 1. und 2. Klasse der Grundschule Landshut–Berg ein besonderes Highlight geboten: Sie konnten beim BSV-Aktionstag drei verschiedene Wintersportarten ausprobieren und sich zusätzlich in einem Hindernisparcours austoben. Dazu wurden in der Turnhalle vier Stationen aufgebaut, die von den Kindern in kleinen Gruppen absolviert wurden.

Bei der ersten Station konnten die Kinder ihre Eignung für die Sportart Biathlon testen: Nach einer kurzen Laufstrecke mussten sie mit Tennisbällen auf Wurfscheiben zielen. Dabei galt es sich zu konzentrieren, denn für jede nicht getroffene Scheibe musste eine Strafrunde gelaufen werden. Die zweite Station weckte bei den Kindern die Lust und das Bewusstsein, bald wieder Skifahren zu können: zu viert versuchten sie gemeinsam als Team mit langen Skisprungski ans andere Ende der Turnhalle zu gelangen, wobei es auf gute Teamabsprache ankam, um mit den Skiern vorwärts zu kommen. Die dritte Station war eine Neuheit und bei den Schülern sehr beliebt: erstmals kamen sie in Kontakt mit der Sportart Snowboard und konnten erste Erfahrungen auf einem Board sammeln. Dazu zogen sich die Kinder nach einer kurzen Einweisung gegenseitig durch die Halle. Sie fühlten sich dabei „als würden sie in der Halle surfen“. Auf den Balanceboards und den Spoonern konnten die Kinder anschließend auch erste Tricks lernen und ihre Fertigkeiten für die Sportart Snowboard weiter trainieren. Die letzte Station war noch ein Laufparcours, in dem Hindernisse wie eine Wippe, ein Slalom, Koordinationsleiter, Kriechtore sowie Wackelbretter eingebaut waren.

Vielen Dank an die Helfer des Skiclub Buch am Erlbach und die Mütter aus dem Förderverein, die den Schülern diesen unvergesslichen Tag bereitet haben. Gerne kommen wir zum nächsten Aktionstag vor den Pfingstferien für die 3. und 4. Klasse wieder!

Post Author: BSV