Ski-Golf-Masters – Schnee-Golf-Masters?

k-160423_bsv_skigolfturnier_skirennen_067Schon zum vierten Mal fanden vom 22. bis zum 24. April 2016 die Ski Golf-Masters, presented by Audi, statt. Eigentlich soll es die perfekte Symbiose aus Winter- und Sommersportart sein – dieses Jahr war allerdings alles ein wenig anders. Freitagnachmittags noch bei warmen Temperaturen angereist, herrschten am Samstag beim Skirennen auf dem Zugspitzblatt nahezu perfekte Bedingungen, bis auf den leichten Nebel, der sich schnell wieder verzog. Von perfekten Bedingungen waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Sonntag auf dem Golfplatz jedoch weit entfernt, hier mussten eher die Schneegolfkünste bewiesen werden.

Einen feierlichen Start ins sportliche Wochenende bot der bayerische Abend am Freitag. Zünftig in Tracht erschienen Teilnehmer, Organisatoren und Sponsoren, Husqvarna und Chung Shi, im Sporthotel Dorint in Garmisch-Partenkirchen und genossen das bayerische Buffet. Heinz Mohr, ehemaliger Nationaltrainer, führte als Moderator durch den Abend, musikalisch unterhalten wurde von Carola aus Österreich.

Am Samstag ging es schon früh los, der erste Zug auf die Zugspitze fuhr um 7:45, ab 7:30 wurden die Liftkarten ausgegeben. Über den dichten Wolken, die das Wetter vom Tal aus ziemlich trüb erscheinen ließen, war auf dem Zugspitzblatt bei guter Sicht ein fairer Riesenslalom-Kurs ausgeflaggt. Nacheinander maßen sich die Teilnehmer der verschiedenen Altersklassen miteinander in zwei Läufen, von denen jeweils der bessere in die Wertung mit einfloss.
Sonntags auf dem Golfplatz sah das schon ganz anders aus. Bei leichtem Schneefall ging die erste Gruppe in den Wettbewerb, im Laufe des Vormittages wurde der Schneefall immer dichter, sodass für eine Stunde unterbrochen werden musste. Trotz dieser Verzögerung konnten alle Gruppen komplett durchspielen und am Abend war auch noch genügend Zeit für Siegerehrung, Tombola Versteigerung und gemütliches Beisammensein.

Bei den Damen hatten in den Wertungsklassen AK 50 und AK 35 jeweils die Damen schon im Rennen die Nase vorne, die später auch in ihrer Klasse gewinnen sollten – Gaby Maus (GC Garmisch-Partenkirchen) und Katharina Pegau (GC München-Valley), die spätere Jugendmeisterin Selina Weiher (GP München-Aschheim) ließ sich am Samstag noch auf den zweiten Platz verweisen. Den großen Triumph aber feierte Sophie Hufnagl (GC Olching), im Rennen war sie noch weit abgeschlagen, rollte das Feld jedoch später von hinten auf. Mit ihrem überragenden Handicap von 0,1 schaffte sie es im Golfwettbewerb den kompletten Rückstand aufzuholen und damit nicht nur die Wertung ihrer Altersklasse, sondern sogar den Titel Bayerische Meisterin Ski-Golf 2016 zu gewinnen.

Bei den Herren war der Wettkampf um einiges enger. Am spektakulärsten sind die Zeiten von Michael Öttl (GC Valley) und Lukas Rehm (GC auf der Gsteig), sie fuhren jeweils in beiden Läufen genau zeitgleich, im ersten Lauf 29,29 und im zweiten Lauf 28,48. Michael Öttl darf sich nun als Bayerischer Meister Ski-Golf 2016 bezeichnen. In der AK 50 fuhr Josef Höflinger (GC Gut Rieden) zwar die beste Zeit, wurde am Ende beim Golfspiel aber leider disqualifiziert, den Sieg in dieser Wertungsklasse holte sich Peter Falk (GC Garmisch-Partenkirchen). Sowohl mit bester Laufzeit, als auch exzellentem Golfspiel in der Wertungsklasse Jugend männlich holte Sebastian Schiewe (GP München Aschheim) sich den Titel Bayerischer Jugendmeister Ski-Golf 2016.

Weitere Infos, Ergebnisse und Bilder finden Sie unter www.ski-golf-masters.de
Bilder unter www.foto-datzer.de

Post Author: BSV