Nora Brand und Lea Klein neue Bayerischen Jugendmeister 2019 im Slalom

k-Resi StieglerWarme Temperaturen sorgten am vergangenen Wochenende bei den Bayerischen Jugendmeisterschaften im Slalom für schwierige Bedingungen. Zugleich wurden am legendären Weltcuphang in Lenggries zwei Damen FIS SL Rennen durchgeführt. Im Teilnehmerfeld war auch die weltcuperfahrene Resi Stiegler aus den USA zu finden. Nachdem sie am ersten Tag kurioserweise nach einem Torfehler am letzten Tor disqualifiziert wurde, gewann Resi Stiegler das zweite Rennen souverän.

Beim ersten Slalom gab es mit Michaela Azzola vor Petra Unterholzer einen italienischen Doppelsieg. Auf dem 3. Platz landete die Münchnerin Nora Brand. Den Bayerischen Jugend-Meistertitel U21 holte sich überlegen Nora Brand vor Nadine Kapfer aus dem Werdenfels und der heimischen Alexandra Redetzki.

BJM U21 SL Damen:

1.Platz Nora Brand SC Starnberg
2.Platz Nadine Kapfer SC Garmisch
3.Platz Alexandra Redetzki SC Lenggries
4.Platz Alexandra Hoffmann SC Lenggries
5.Platz Isabelle Johann SC Lenggries

Den Titel in der Klasse U18 gewann souverän die heimische Lea Klein. Das Podium komplettierten die Allgäuerin Elina Lipp auf Platz 2 und Sophia Arzberger auf Platz 3.

 BJM U18 SL Damen:

1.Platz Lea Klein SC Starnberg
2.Platz Elina Lipp SC Oberstdorf
3.Platz Sophia Arzberger ASV Grossholzhausen

Den zweiten FIS SL gewann die Weltcupfahrerin Resi Stiegler aus den USA vor Giulia Di Francesco (Italien) und Veronika Schwaiger (Österreich). Als beste deutsche Starterin platzierte sich Paulina Schlosser auf dem 6.Platz, knapp gefolgt von Antonia Kermer.

Alle Ergebnisse finden Sie unter www.fis-ski.com.

Bildrechte: Peter Hoffmann

Post Author: BSV