Lizenzen im Aus- und Fortbildungswesen

Die Ausbildungslehrgänge DSV-Grundstufe, DSV-Instructor und DSV-Skilehrer sind an und nach den DOSB-Rahmenrichtlinien für Qualifizierung ausgerichtet. Die Absolventinnen und Absolventen der einzelnen Ausbildungslehrgänge erhalten die entsprechende DOSB Lizenz und DSV Card, der Antrag ist beim DSV-Card und Lizenzservice zu stellen.5850]

Info für BLSV Lizenzinhaber

Seit 01.03.2020 werden keine BLSV-Lizenzen mehr ausgestellt. Für Inhaber einer gültigen BLSV-Lizenz ändert sich zunächst nichts. BLSV-Lizenzen sind bis zu ihrem jeweiligen Laufzeitende gültig und förderfähig! Bei der nächsten Verlängerung ist dann die DOSB-Lizenz zu beantragen. Ist Ihre BLSV Lizenz bereits abgelaufen oder abhanden gekommen, beantragen Sie bitte beim DSV-Card- & Lizenzservice eine DOSB Lizenz.
Bisher war in Bayern zur Bezuschussung im Rahmen der Vereinspauschale die BLSV-Lizenz (F-Lizenz) in Papierform über den Verein bei der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde einzureichen. Ab sofort ist die DOSB-Lizenz gemeinsam mit einer sogenannten Lizenzinhabererklärung als „Original“ anzusehen und somit auch ohne BLSV-Prägepapier in Bayern förderfähig und muss vom jeweiligen Verein bei der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde bzw. dem zuständigen Landratsamt eingereicht werden. Mit der Lizenzinhabererklärung bestätigt der Trainer/Übungsleiter, dass die Lizenz bei keinem oder lediglich einem weiteren Verein eingereicht wird. Die Formblätter stehen auf den Homepages der jeweiligen Kreisverwaltungsbehörden/Landratsämter zum Download bereit. Stichtag für die Abgabe von Anträgen auf Gewährung der Vereinspauschale ist der 1. März eines Förderjahres.

Vereinspauschale in Bayern

Die Vereinspauschale ist die pauschale Förderung des Freistaates Bayern für den Sportbetrieb im Rahmen der im Staatshaushalt zur Verfügung stehenden Mittel im Jahr der Förderung. Diese werden je nach errechneten Mitgliedereinheiten auf die Vereine in Bayern verteilt. Die Vereinspauschale berücksichtigt jedes dem Verein zu Jahresbeginn angehörende Mitglied mit unterschiedlicher Gewichtung nach Maßgabe der Bemessungsgrundlage. Dadurch wird den Vereinen Unterstützung zur Bewältigung ihrer Aufgaben gegeben.

Die DOSB-Lizenzen werden vom DSV-Card und Lizenzservice ausgestellt. Zur Beantragung können Sie das Online-Formular nutzen.

Die DOSB-Lizenzen werden vom DSV-Card und Lizenzservice ausgestellt. Zur Beantragung können Sie das Online-Formular nutzen.

DOSB-Lizenzen Leistungssport ab 2021 förderfähig

Um als Verein zukünftig neben den DOSB-Lizenzen Breitensport auch die DOSB-Lizenzen Leistungssport im Rahmen der Vereinspauschale bezuschussen lassen zu können, erwirkte der Bayerische Skiverband e.V. in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Skiverband e.V. die Aufnahme der DOSB-Lizenzen Leistungssport in die Liste der anerkannten förderfähigen Lizenzen gemäß der "Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen des Freistaates Bayern".

Die DOSB-Lizenzen Leistungssport sind vom jeweiligen Verein zusammen mit einer Lizenzinhabererklärung bei der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde bzw. dem zuständigen Landratsamt einzureichen. Mit der Lizenzinhabererklärung bestätigt der Trainer, dass die Lizenz bei keinem oder lediglich einem weiteren Verein eingereicht wird. Die Formblätter stehen auf den Homepages der jeweiligen Kreisverwaltungsbehörden/ Landratsämter zum Download bereit. Stichtag für die Abgabe von Anträgen auf Gewährung der Vereinspauschale ist der 1. März eines Förderjahres.

Die DSV Card dient als international anerkannter Skilehrer-Ausweis und gewährt in vielen Skigebieten Vorteile, wie z.B. einen Preisnachlass bei Kauf einer Liftkarte.

Erstausstellung

Nach der Teilnahme an einer Aus- bzw. Fortbildung im Landesskiverband oder beim Deutschen Skiverband kann die Ausstellung der DSV Card über den DSV Card- und Lizenzservice erfolgen. Sie können die Ausstellung direkt über das Online-Formular des Deutschen Skiverbandes beantragen. Für alle Einsteiger in die Ausbildung zur DSV Grundstufe / Trainer-C Breitensport gilt: Die Beantragung des DSV Leistungspakets ist zwingende Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung DSV Grundstufe / Trainer-C Breitensport. Die Bestätigung des Online-Antrags dient als Nachweis zur Prüfungszulassung. Nach erfolgreich bestandener Prüfung wird das Leistungspaket direkt zugesendet und das Geld anschließend abgebucht. Bei nicht bestandener Prüfung wird der Antrag für eine mögliche Nachprüfung aufbewahrt.

Verlängerung

Die Fortbildung ist erfolgreich absolviert und die DSV Card soll verlängert werden? Übungsleiter, die bereits im Besitz einer DSV Card sind, können nach der Teilnahme an einer Aus- bzw. Fortbildung im Landesskiverband oder beim Deutschen Skiverband die Ausstellung der DSV Card über das Online-Formular des DSV Card- und Lizenzservice beantragen. Bei Änderung der Ausbildungsstufe z.B. von Grundstufe auf Instructor mit IVSI-Marke füllen Sie bitte das Online-Formular des Deutschen Skiverbandes aus.

Verlust der DSV Card

Sie haben Ihre DSV Card verloren und benötigen eine neue Karte? Dann füllen Sie bitte das Online-Formular des Deutschen Skiverbandes aus.
Die Gültigkeitsregelungen von Lizenzen (DSV-Card und DOSB-Lizenz) sind in der DSV-Ausbildungskonzeption geregelt. Diese wurde in Anlehnungan die IVSI-Rahmenrichtlinien und die DOSB-Rahmenrichtlinien erarbeitet. Die Gültigkeitsdauern der DOSB-Lizenz und der DSV-Card beginnen mit dem Abschluss der Ausbildung und verlängern sich mit einer Fortbildung ausgehend vom Datum der Aus- bzw. der letzten Fortbildung wie folgt:
Gültigkeitsdauer DSV-Card Gültigkeitsdauer DOSB-Lizenz

2-tägige Fortbildung (mind. 16 LE)

3-tägige Fortbildung (mind. 24 LE) 2-tägige Fortbildung (mind. 16 LE) 3-tägige Fortbildung (mind. 24 LE)
Breitensport Breitensport
DSV-Grundstufe - Trainer-C Breitensport 2 Jahre 3 Jahre DSV-Grundstufe - Trainer-C Breitensport 4 Jahre 4 Jahre
DSV-Instructor - Trainer-B Breitensport 2 Jahre 3 Jahre DSV-Instructor - Trainer-B Breitensport 4 Jahre 4 Jahre
DSV-Skilehrer - Trainer-A Breitensport 2 Jahre 2 Jahre DSV-Skilehrer - Trainer-A Breitensport 2 Jahre 2 Jahre
Leistungssport Leistungssport
Trainer-C Leistungssport 2 Jahre 2 Jahre Trainer-C Leistungssport 4 Jahre 4 Jahre
Trainer-B Leistungssport 2 Jahre 2 Jahre Trainer-B Leistungssport 4 Jahre 4 Jahre
Trainer-A Leistungssport 2 Jahre 2 Jahre Trainer-A Leistungssport 2 Jahre 2 Jahre
vom Datum der Aus-/Fortbildungzum Saisonende (07/20...) aufgerundet Stichtage: 31.03. | 30.06. | 30.09. | 31.12. bei einer Neuausstellung/Upgrade zum Ende des vergangenen Quartals, bei einer Verlängerung zum Ende des laufenden Quartals
Die Fortbildung hat in der von den Teilnehmern jeweils höchsten erlangten Lizenzstufe zu erfolgen. Die Fortbildungspflicht muss dabei mindestens jedes zweite Mail in der Stammdisziplin erfolgen. Bei Überschreitung der Gültigkeitsdauer der Fortbildungspflicht wird wie folgt verfahren:
 Überschreitungsdauer Regelung
1-3 Jahr 3-tägige Fortbildung
4-7 Jahre 3-tägige Fortbildung in Theorie, Methodik und Technik mit Lernerfolgskontrolle in Technik und Methodik
Ab 8 Jahre Belegpflicht: Wiedereinstiegslehrgang in der bisherigen Lizenzstufe mit Nachweis eines Lernerfolgs in Theorie, Methodik und Technik
Grundsätzlich gilt, dass ausschließlich Lizenzen und nicht einzelne Lehrgänge oder Lehrgangstage anerkannt werden. Bitte für jedes Anerkennungsverfahren die aktuelle Lizenz in Kopie an Franziska Welzmüller senden. Verbandslizenzen können nur nach Mitgliedschaft im jeweiligen Verband erworben werden.

DSLV/DSV

Für die Anerkennung der Ausbildungsstufen des DSLV gelten folgende Regeln:
DSLV Ausbildung Anerkennung beim DSV
Level 1 in den Disziplinen Ski Alpin, Snowboard, Nordic und Telemark
Level 2 in den Disziplinen Ski Alpin, Snowboard, Nordic und Telemark
Trainer-C Breitensport (Grundstufe): Anerkennung ohne Prüfung wenn Level 1 und 2 erfolgreich abgeschlossen wurden
Level 3 in den Disziplinen Ski Alpin, Snowboard, Nordic und Telemark
Trainer-B Breitensport (Instructor): Anerkennung ohne Prüfung wenn Level 3 erfolgreich abgeschlossen wurde
Level 3 in den Disziplinen Ski Alpin, Snowboard, Nordic und Telemark
Trainer-A Breitensport (DSV-Ski-/Snowboard-/Telemark-/Nordic-Lehrer): Voraussetzung zur Anerkennung: Erfolgreiche Absolvierung der Prüfungen in Theorie, Praxis und Methodik zum Trainer-A Breitensport
Level 4 "Staatlich geprüfter Schneesportlehrer"
Trainer-A Breitensport (DSV-Ski-/Snowboardlehrer) ohne Prüfung

Weitere Verbände

Für die Anerkennung von Aus-/ Fortbildungen anderer Verbände ist auf dem Niveau Trainer-C Breitensport (DSV-Grundstufe) und Trainer-B Breitensport (DSV-Instructor) der jeweilige Landesskiverband zuständig. Auf dem Niveau Trainer-A Breitensport (DSV-Skilehrer/ DSV-Snowboardlehrer/ DSV-Skitourenführer) liegt die Zuständigkeit beim DSV. Die Anerkennung von Aus-/ Fortbildungen anderer Verbände erfolgt auf der Grundlage individueller Überprüfung (Einzelfallentscheidung) der besuchten Inhalte und Ausbildungsumfänge.

Universitätsausbildungen

Ausbildungen im Fachgebiet Wintersport an universitären und anderen Lehramts-/ Sport-Ausbildungseinrichtungen (Studiengänge: Bachelor, Master und Lehramt) zur DSV-Grundstufe/ Trainer-C Breitensport können anerkannt werden: Gemeinsam mit den Landesskiverbänden ist es das Ziel des Deutschen Skiverbandes, Menschen in den Schnee zu bringen und mit top ausgebildeten Lehrkräften für den Schneesport zu begeistern. An vielen Hochschulen und Universitäten findet eine hochwertige Ausbildung im Bereich Wintersport statt. Mit der universitären Ausbildung im Fachgebiet Wintersport erhalten die Studenten/innen ein sehr gutes didaktisches und pädagogisches Handwerkszeug. Dies befähigt sie im Schneesportunterricht aktiv mitzuwirken und Menschen für den Wintersport zu begeistern. Vor diesem Hintergrund vergibt der Deutsche Skiverband mit seinen Landesskiverbänden die DSV- Grundstufe/ Trainer-C Breitensport. Das genaue Verfahren zur Anerkennung finden Sie hier.